Steinathleten
Steinathleten

Glees (Eifel)

The Egg 8a (Glees)

Das Bouldergebiet Glees liegt in einem Wald, in der Eifel, nahe der gleichnahmigen Ortschaft.

Es handelt sich hierbei, um eine Abbruchkante eines Lavastroms.

Der Felsriegel erstreckt sich über 2km, von Brug Brohl nach Glees.

Die Basaltblöcke sind sehr scharfkantig und rau, weshlab man mit gut regenerierter Haut, an der Fingern, anreisen sollte.

Die Griffe sind überwiegend kleine Leisten, Fingerlöcher bis hin zu Auflegern und Slopern.

Das Gelände an den Blöcken ist meist abschüssig.

Es handelt sich hierbei um typischen Waldboden mit Blättern, Ästen, Wurzeln, kleineren Steinblöcken an den Bouldern, etc.

Die beste Zeit zum Bouldern ist Herbst, Winter und Frühjahr.

In den Sommermonaten ist hier aufgrund des Naturschutzes auf das Bouldern zu verzichten. 

Anfahrt

 

In der heutigen Zeit, gehen wir stark davon aus, dass ihr alle über ein Navigationssystem verfügt und verzichten daher auf eine genaue Anfahrtsbeschreibung.

 

Gebt desshalb in euer Navigationssystem folgendes ein:

Stadt: Burg Brohl  

Straße: Erlenstraße

 

Fahrt die Erlenstraße bis ganz zum Ende durch und parkt dann, am Rand des Wald- bzw. Wanderweges.

Parkt bitte nicht direkt im Dorf, um die Anwohner nicht unnötig zu belästigen.

Sektoren und Routen die zu empfehlen sind

  • Es 7b/7b+ (der Glees Klassiker schlechthin - muss man gemacht haben!)
  • The Egg 8a (schwerster Boulder)
  • Bleausard 6a
  • Plattenfäx 6b+ (Glees Klassiker)
  • Schattenkabinett 7a+ (schwerer Sitzstart)
  • Clever and smart 5c (schöner Ausstieg)
  • Die Eisheiligen 6c+
  • Flash Gordon 6c+/7a
  • Deadpoint 6b+

Zustieg

 

Zustieg ca. 7-20min

 

Vom Parkplatz aus folgt ihr einfach dem Wanderweg.

Dieser führt geradewegs in den Wald hinein.

Nun passiert ihr linker Hand einem Schießstand. 

Biegt dann links in einen Land- und Forstwirtschaftlichen Weg nach ca. 250m ein.

Folgt nun dem leicht nach oben steigenden Weg an der Pferdekoppel, rechter Hand.

 

Biegt nun in den ersten offiziellen Weg links ein. Der Weg steigt sehr steil in den Wald!

Vom Schild unten aus sind es bis zum Anfang des Weges ca. 5min (ca. 700m).

 

Am Ende des steilen Weges fogt eine Weggabelung mit 4 Wegen.

  • Direkt gerade aus im Gebüsch (kleine Trampelpfade) sind schon die ersten Boulder! (Plattenfäx, Kreuzritter, etc) -Im Gebüsch ist auch eine kleine Lichtung, mit einer roten Bank und einem weißen Kreuz.
  • Direkt gerade aus, wie oben beschrieben zur Bank! Hinter der roten Bank schlängelt sich ein kleiner Trampelpfad weiter, entlang einiger Boulder. Dem Pfad folgend gelangt ihr zu "Die Eisheilige", "Flash Gordon", etc. (ca. 1m Fußweg).  
  • Dem Weg nach links folgend gelangt man (oben rechts im Gebüsch) zum Boulder "Elefant" (Name steht am Boulder!) 
  • Ebenfalls dem Weg nach links entlang schreitent, kommt man nach ca. 2min (ca. 300m) zu einem kleinen Stein (rechts am Wegesrand) mit der Aufschrift "28" -dort oben am Hang sind einige Boulder (mit gelben Pfeilen markiert), weche in keinem Topo zu finden sind.            -Diesen Weg weitere 5min nehmen (ca. 400m) bis oben rechts der Block mit den Bouldern: Shakira, Böse Möse, etc auftaucht (Sektor 1 im Topo "Eifel en bloc"). [Vom Parkplatz aus bis hier hin braucht man ca. 15min]             [Zu diesen Blöcken gibt es auch einen zweiten, nicht offiziellen Weg; am Schießstand links vorbei, rechts in den Wald und dann gerade hoch! -Benutzt diesen Weg bitte nicht, da sich hier die Anwohner schon wiederholt beschwert haben und eine Schließung des Gebiets, wegen ein paar mehr Metern Fußweg möchte niemand!] 

 Um zu den Bouldern: "Es", "The Egg", "Extasy", etc zu kommen gibt es 2 Möglichkeiten:

  1. man folgt ganz unten dem Weg vom Schild (Land- und Forstwirtschaft) aus an der Pferdekoppel vorbei, so lange gerade aus, bis man die ersten Blöcke oben links im Wald sieht ca. 800m
  2. man geht den Weg vom Schild aus an der Koppel vorbei, die erste Abzweigung links steil Berg auf zur Weggabelung; hier rechts abbiegen und für ca. 3min zur ersten Gabelung folgen. Die Gabelung nach rechts verlassen und die nächste Weggabelung weiter gerade aus passieren, bis man nach ca. 4min oben links im Wald die ersten Hinweistafeln (Hinweistafeln: welche erklären, wie die Römer hier die Felsen abgebaut haben!) sehen kann. Direkt neben diesen Tafeln befindet sich der einzige 8a Boulder im Gebiet "The Egg".  -Geht jedoch nicht quer Beet sondern folgt dem Weg für weitere 2min bus zur Kreuzung! (Von hier aus sind weitere Boulder in 1-2min zu erreichen!)

Von der gerade beschriebenen Kreuzung gerade aus in den Wald kommen dann die Boulder!

"Es" 7b/7b+ (ein absoluter Klassiker),  "Extasy" 6c+ und weitere leichtere in der näheren Umgebung.

Oberhalb rechts folgen dann noch Boulder, wie "Esel streck dich" 6a oder "Urmel" 5b/c.

Der selben Kreuzung nach links folgen gelangt man nun offiziell, rechter Hand an den Hinweistafeln entlang, direkt auf dem Weg zu "The Egg" 8a.

Oberhalb der Hinweistafeln ist ein weiterer Block mit einem Boulder ca. 6b.

Boulderführer

Eifel en bloc

(Panico Verlag 2004)

(Hrsg.) Michael Gerritzen, Ralf Lehmann

ISBN 3-936740-15-1

Kletterschuhempfehlung

  • La Sportiva - Solution 
  • Evolv - Es Pontas
  • Five Ten - Team
  • Five Ten - Dragon (zum stehen auf kleinen Leisten und Kanten, zum hooken nicht all zu gut)

 

Schuhe wie z.B. La Sportiva - Speedster, oder mit ähnlich weicher Sohle,  sind gänzlich ungeeignet, da diese am rauen Fels schnell und gravierend "leiden" bzw. abnutzen.

Aktuelles

Steinathleten.de 

Auf dieser neuen Internetseite stellen wir euch verschiedene Daten rund ums Klettern und Bouldern zur Verfügung.

Steinathleten.de

(QR-Code)

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2014 Steinathleten.de/Sven Schmitter - Alle Rechte vorbehalten.